Über mich

Der Autorenname Gabriel Lorrett, ist ein Pseudonym. Ich bin in Hamburg geboren, habe dort studiert, bin Diplomsozialwirt, Diplomsozialökonom und arbeite als freier Journalist für unterschiedliche Industriezeitschriften. Ich lebe und arbeite in Hamburg.

Aus der Enterprise-Ära stammend, wünschte ich mir seit Jahrzehnten eine bestimmte Art von Science Fiction – die leider nie auf dem Markt erschien. Also schreibe ich sie jetzt selbst.

Auch bedauere ich sehr, dass es so wenige deutsche Science-Fiction-Autoren gibt und Verlage lieber billige Lizenzen aus dem Ausland erwerben, anstatt deutsche Autoren zu fördern. Das ist für den deutschen Buchmarkt tödlich, da ein lizenziertes Buch viel billiger verkauft werden kann, als es ein neu aufgelegtes Buch je könnte – kein Lektorat, kein Korrektorat, keine Werbung, nur der Text – und ab auf den Markt.

Das führt bei Lesern zu der Überzeugung, dass es Bücher praktisch umsonst geben müßte – und sie erwarten, dass jedes Buch für einen Apfel und eine Birne zu bekommen ist. Bücher müssen aber etwas kosten. Der Autor schreibt, oft ein, zwei, drei Jahre daran. Jeden Tag acht Stunden. Das ist sein Beruf – also muss das Buch so hoch dotiert sein, dass er bei seinem Verkauf von den Tantiemen leben kann. Denn 95 Prozent des Verkaufspreises eines Buches gehen für die Herstellung und das Papier drauf. Tantiemen sind deshalb extrem niedrig. Um vom Schreiben leben zu können, müßte ein Autor jeden Monat mehrere Tausend Exemplare verkaufen. So halten sich autoren nicht nur mit dem Schreiben ‚über Wasser‘, sondern bieten Lektorat, Korrektorat, Rechtschreibprüfungen, Romanschreibkurse und Lesungen an.

Aktuell arbeite ich an meinem dritten Roman der Koridian Reihe. darin geht es um die Reise durch ein Paralleluniversum, in dem die vier Kräfte; Gravitation, schwache Kernkraft, starke Kernkraft und elektromagnetische Kraft, so völlig unterschiedlich zu denen in unserem Universum sind, dass sich Koridian und seine Mannen dort erst einmal zurechtfinden müssen. Denn diesmal geht es um eine spannende Reise in die Teilchenphysik. Und zwar so, dass auch ein Physiklaie, wie Koridian, sie versteht.

Mein zweiter Roman, Koridians Verpflichtung ist seit dem 31.8.2020 zu erhalten, zwei Wochen stäter, stand er auch als e-book zur Verfügung.

Mein Debütroman ist für einen Erstling und dann auch noch im Selfpublishing ziemlich gut angekommen.

Ich hoffe, dass Sie genauso viel Spaß beim Lesen haben, wie ich beim Schreiben habe. Meine Bücher erscheinen bei Books on Demand. Viele Themen, die in meinen Romanen angesprochen werden, arbeite ich auf meiner Internetseite aus und vertiefe sie.

Und ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Kommentare hinterließen. Was hat Ihnen gefallen, was hätte weiter ausgeführt werden sollen – welche Fragen unserer Gegenwart sollten in einem meiner Romane noch behandelt werden?

In diesem Sinne Ihr

Gabriel Lorrett